Analoge Klangsynthese

Hall


Entstehung von Hall

 

Schall

Der Hall tritt in geschlossenen Räumen mit schallreflektierenden Wänden und Decken auf und entsteht - ebenfalls wie das Delay - aus Wiederholungen eines Schallereignisses.

Während beim Delay die einzelnen Verzögerungen doch deutlich getrennt voneinander wahrnehmbar sind, ist beim Hall die Anzahl der Wiederholungen extrem hoch und der zeitliche Abstand zwischen ihnen sehr klein, so daß unser Gehör dies als eine "diffuse" Wolke wahrnimmt. Dadurch ist die Entfernung und die Position einer Klangquelle erkennbar und die Größe und die Beschaffenheit des Raumes relativ gut einschätzbar, ohne den Raum zu sehen.

Da der Hall aus Reflexionen entsteht, tritt somit der Effekt in geschlossenen Räumen stärker auf als im freien Feld. Im Bild wird dieser Vorgang veranschaulicht. Die Bildquelle stammt aus dem Lärmschutzlexikon des Unternehmens Franner.