Analoge Klangsynthese

Kombinierte Wellenformen mit zwei Oszillatoren

VCO


Oszillatoren-Synchronisation






Oszillatoren-Synchronisation Bei der Oszillatoren-Synchronisation wird die Wellenform des modulierten Oszillators bei jedem Nulldurchgang des modulierenden Oszillators neu gestartet.

Im linken Bild wird dieser Vorgang dargestellt:
VCO1 erzeugt eine Rechteckwelle und VCO2 erzeugt eine Sägezahnwelle. In diesem Beispiel ist VCO2 zu VCO1 synchronisiert. Dabei wird die Sägezahnwelle von VCO2 jedesmal neu gestartet, wenn die Rechteckwelle des VCO1 neu gestartet wird.

Mit dieser Schaltung lassen sich auf einfache Art und Weise sehr durchdringende oder auch kreischende Sounds erzeugen - ideal geeignet für Leadsounds.

Klangbeispiel zur Oszillatoren-Synchronisation wird noch erstellt