Analoge Klangsynthese

Die Wellenformen des Oszillators

VCO


Die Sägezahnwelle
(engl. saw)






Sägezahn Die Sägezahnwelle ist die ergiebigste Wellenform der analogen Klangsynthese, weil sie sich am stärksten filtern läßt.

Klanglich hat der Sägezahn einen harten und rohen Charakter.

Musikalisch eignet sie sich für vielerlei fette und rauhe Sounds - unter anderem zur Erstellung von Bässen, Streichern und E-Gitarren.

Den Sägezahn gibt es in 2 Ausführungen - den aufwärts steigenden (wie im Bild) und den abwärts steigenden. Im hörbaren Bereich unterscheiden sich die beiden Formen kaum voneinander, aber im nieder-frequenten Bereich - also beim LFO - werden mit den beiden Formen jeweils unterschiedliche Effekte erzielt.

Klangbeispiel zur Sägezahnwelle